// der php hacker

// archiv

Firebug im Internet Explorer

Geschrieben am 22. Jan 2009 von Cem Derin

ie_mac

Welcher Webworker kennt das nicht: Man baut Super-Features mittles JavaScript in seine Webanwendung, die das Leben des Benutzers erleichtern, die Anwendung mehr und mehr wie eine Desktopsoftware wirken lässt. Man benutzt Bibliotheken, damit eine größtmögliche Browserkompatibilität erreicht wird. Aber irgendwie zickt der Internet Explorer immer rum und hält sich darüberhinaus auch noch sehr bedeckt wenn es ans Debugging geht.

screenMehr als einmal wünschte ich mir, dass ich im IE ordentlich debuggen könnte. Doch den Firebug wird es wohl auf ewig nur für den Firefox geben. Denkste! Es gibt eine Lite Version für den Internet Explorer, Opera und Safari. Das ganze lässt sich einfach über ein Bookmarklet einbinden (dazu einfach diesen Link Bookmarken). Der Funktionsumfang ist natürlich eingeschränkt (wie man sich bei dem Zusatz “lite” schon denken konnte), aber es ist, jedenfalls was den IE betrifft, wesentlich mehr als man vom Hause Microsoft aus geliefert bekommt.

Wie man das Teil auch offline benutzen kann, wird auf der Seite des Lite Projektes erklärt: GetFireBug.com


#001
24. Jan 2009

Das ist doch mal eine nette Sache. Hast du schon irgendwelche Erfahrungswerte ob sich der Einsatz wirklich lohnt? Ich werde mir das die Tage auf alle Fälle einmal genauer angucken.


#002
02. Feb 2009
unset

Leider noch gar nicht produktiv eingesetzt. Hab da zwar ein JavaScript-Projekt in der Pipeline, aber das wir dnoch etwas dauern, bis ich da Erfahrungswerte vermitteln kann.

// kommentieren

// senden
theme von mir, software von wordpress, grid von 960 grid system. funktioniert in allen browsern, aber der safari bekommt das mit der schrift am schönsten hin.