// der php hacker

// archiv

It’s magic: Ein kleiner Einwurf (Teil 2 1/2)

Geschrieben am 16. Apr 2009 von Cem Derin

Sorry, der letzte Teil meiner kleinen Serie wird erst nächste Woche kommen. Ich hab mit ein paar Kollegen noch ein paar Bier getrunken, und bekomme irgendwie keinen ordentlichen Text mehr zusammen getippt. Trotzdem sollt ihr nicht ganz leer ausgehen. Thomas hat mich nach dem Start meiner kleinen Reihe auf einen Blogpost aufmerksam gemacht, der evtl. ach ganz interessant sein kann, und Magic Quotes behandelt – und als Sahnehaube obendrauf gibt es auch noch ein nettes WordPress-Plugin.

It’s magic: Magische Funktionen in PHP

Geschrieben am 15. Apr 2009 von Cem Derin

Es wirkt auf Laien oftmals wie Zauberei, dass sich mit PHP so schnelle Ergebnisse erzielen lassen. Obwohl dahinter nichts als harte Erfahrungswerte stecken, finden sich in PHP doch einige magische Dinge. Im zweiten Teil meiner kleinen Artikelreihe möchte ich nach den magischen Konstanten auf die magischen Funktionen eingehen.


// mehr lesen

It’s magic: Magische Konstanten in PHP

Geschrieben am 14. Apr 2009 von Cem Derin

PHP hat so eine besondere Eigenart: Magie. Das klingt jetzt romantisch verklärter als es eigentlich ist. Gemeint sind damit im Grunde besondere Schlüsselwörter, Funktionen und Methoden, die nicht so arbeiten, wie es ihre Artgenossen tun würden. In meiner kleinen dreiteiligen Artikelreihe möchte ich auf die drei großen magischen Bereiche innerhalb von PHP eingehen.


// mehr lesen

Anonyme Objekte mit PHP

Geschrieben am 07. Apr 2009 von Cem Derin

glasses

Anonyme Objekte sind Objekte ohne besondere Methoden die keiner spezialisierten Klasse folgen und dahingehend nichts anbieten außer öffentliche Properties. Klingen also sehr uninteressant, würde man meinen. Aber weit gefehlt. Anonyme Objekte trifft der PHP-Entwickler häufiger, als er evtentuell glauben mag. Ich möchte im folgenden Erläutern, wo anonyme Objekte jetzt schon zum Einsatz kommen, wie man sie Einsetzen kann und wo der Einsatz zweckmäßig und zielführend ist.


// mehr lesen

XML ist tot! – Natürliche Formate leben!

Geschrieben am 02. Apr 2009 von Cem Derin

glasses

Provokanter Titel, ich weiß (mal wieder). Aber so etwas bringt eben eine Menge Leser :-) . Und ich kann mir schon denken, dass viele jetzt wutschnaubend auf die Artikelansicht geklickt haben, um den “Mist” den ich geschrieben habe zu lesen und ihn mir dann genüsslich in der Luft zu zerreissen wollen. Keine Sorge: XML ist nicht tot. Beruhigen wir uns also wieder. Der zweite Satz allerdings ist dafür um so wichtiger: Natürliche Formate leben!


// mehr lesen

Geschrieben in Hintergrund 7 Kommentare

Warum Unit-Tests keine Qualitätssicherung sind

Geschrieben am 19. Feb 2009 von Cem Derin

Janusz fasst sehr schön zusammen, warum Unit-Tests nicht mit einer Qualitätssicherung gleichzustellen sind. Besonders der Abschnitt, was Unit tests aussagen bzw. was eben nicht finde ich sehr gelungen. Zusammengefasst: Unit testing ist wichtig, hört nicht auf damit! Unit tests prüfen aber nicht die Funktionalität eurer Software, sondern eurer Komponenten (richtig, evtl. kommt auch daher der Name Unit test ;-) ). Wir testen also, ob Methoden wie erwartet reagieren, ob sie Überhaupt vorhanden sind – ob die Komponente as designed funktioniert.

Ob die Applikation an sich funktioniert kann man damit natürlich nicht herausfinden. Zum einen, weil ein Unit-Test ohne Sinn und Verstand geschrieben werden kann – Man sollte sich also nicht zu viel auf die hübsche Grüne Ausgabe einbilden – Zum anderen, weil ein Applikation (also die Summe mehrerer Komponenten (die evtl. alle fehlefrei funktionieren)) wiederum falsch zusammengesetzt worden sein kann.
// mehr lesen

Was macht einen guten Entwickler aus?

Geschrieben am 17. Feb 2009 von Cem Derin

bridge_web

Vor ein paar Tagen habe ich davon berichtet, wie man einen guten Arbeitgeber erkennt erkennen könnte. Viel Resonanz kam da nicht (außer von Chrisoph, auf den ich eigentlich mit dem Artikel reagiert habe). Macht aber auch nichts. Heute gehen wir das ganze mal von der anderen Seite an: Woran erkennt man einen guten Entwickler?

Neulich, nach einem Mittagessen kam mir der Satz über die Lippen, dass ein guter Programmierer faul und ungeduldig sein müsse. Das klingt erst einmal ziemlich wiedersprüchlich. Aber ich will mich erklären.


// mehr lesen

Was treibt die Konkurrenz? – Wirtschaftsspionage mit Google Analytics

Geschrieben am 08. Feb 2009 von Cem Derin

glasses

Es ist Sonntag. Der Newsreader gibt nichts mehr her, es herrscht allgemein eher tote Hose. Der gestrige Clubgang sorgt dafür, dass man auch nicht fit genug ist, um zu programmieren. Was machen also? Ich habe mir die Frage damit beantwortet, dass ich mir meine Besucherstatistiken etwas genauer angesehen habe.

Der Titel lässt vermuten, dass ich Google Analytics zum erfassen meiner Besucher nutze (die „Google-Diskussion” will ich an dieser Stelle gar nicht führen). Wer sich GA mal genauer angesehen hat, der wird feststellen, dass es verdammt ausgereift ist. Google hat eben die Manpower, das Know-How und das Budget um erstklassige Software zu bauen.


// mehr lesen

Geschrieben in Hintergrund 5 Kommentare

Eine kleine Erzählung von Usability und eMail-Adressen

Geschrieben am 03. Feb 2009 von Cem Derin

riendviech

Zugegeben: ich wusste nicht genau, wie ich diesen Artikel – der mir auch sehr spontan aus der Feder kommt – illustrieren sollte. Die Ursprügnliche Einleitung hat dann aber doch noch die Brücke schlagen können. Grundtenor war, dass ich manchmal bei selten genutzten Diensten wie der Ochs vorm Berg stehe und mir Denke: “Zum Geier, wie war denn hier nochmal dein Benutzername“. Sicher, ich habe nur einen kleinen Pool von Benutzernamen, aber manchmal ist der erschöpft und ich muss kreativ werden. Dann wird daraus unsetter, unset__ und ähnliches.

In solchen Fällen bin ich dann froh, wenn statt einem Benutzernamen meine eMail-Adresse für die Anmeldung verlangt wird. Die kann ich mir merken. Ich benutze für solche Sachen in der Regel meine Googlemail-Adresse. Allerdings hat Google sich ein paar nette Gimmicks ausgedacht, was man mit dieser Adresse so anstellen kann.


// mehr lesen

Von Foo, Bar und Fnord

Geschrieben am 26. Jan 2009 von Cem Derin


Jeder kennt sie, viele benutzen sie. Aber woher kommen eigentlich Hello World, asdf und 42? Diese Frage möchte ich heute beantworten, auch wenn das nur indirekt mit PHP zu tun hat. Ein bisschen Hintergrundwissen hat noch niemandem geschadet ;-)


// mehr lesen

theme von mir, software von wordpress, grid von 960 grid system. funktioniert in allen browsern, aber der safari bekommt das mit der schrift am schönsten hin.